Die etwas andere Norwegen-Seereise

Die etwas andere Norwegen-Seereise

Header-Slider

Schiffe von Havila Kystruten

Vier neue Schiffe setzen Standard bei umweltfreundlicheren Antrieben

Havila Kystruten hat den Neubau von vier Schiffen in Auftrag gegeben, die auch die Umweltauflagen des Norwegischen Verkehrsministeriums erfüllen. Alle Schiffe sind mit einem emissionsarmen LNG Flüssiggas-Antrieb ausgestattet und können mit Hilfe von Batterien in besonders geschützten Gebieten längere Zeit voll elektrisch und emissionsfrei fahren. In wenigen Jahren werden entlang der norwegischen Küste viele besonders sensible Gebiete für Kreuzfahrtschiffe gesperrt, die weiterhin mit Diesel oder gar Schweröl betrieben werden, so auch der berühmte Geirangerfjord.
Die Schiffe werden derzeit in der türkischen Werft Tersan und beim spanischen Schiffbauunternehmen Barreras gebaut und werden eine maximale Kapazität von etwa 640 Passagieren haben. Sie werden ab 2021 unter den Namen MS Havila Capella, MS Havila Castor, MS Havila Polaris und MS Havila Pollux eingesetzt und können auch bis zu 9 Fahrzeuge transportieren.

Komfortable Kabinen

Ein Kritikpunkt vieler Reisender auf der Postschiffroute waren bisher die relativ kleinen Kabinen auf den eingesetzten Schiffen. Auf den neuen Schiffen von Havila Kystruten werden deshalb die meisten Kabinen deutlich größer. Von den rund 100 Außenkabinen werden 14 auch über einen eigenen Balkon verfügen.